Robin Ticciati is the new chief conductor of DSO in Berlin

Robin Ticciati heißt der Nachfolger von Tugan Sokhiev an der Spitze des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin. Der 32-jährige Engländer übernimmt die Position des Chefdirigenten und Künstlerischen Leiters des Hauptstadt-Klangkörpers ab der Saison 2017|2018 für zunächst fünf Jahre. Erst im September 2014 gab der Chefdirigent des Scottish Chamber Orchestra und Musikdirektor der Glyndebourne Festival Opera seinen Einstand in Berlin beim DSO mit Anton Bruckners ›Romantischer‹ Symphonie. In der aktuellen Spielzeit wird er am 28. Februar 2016 zum Orchester zurückkehren, mit der Violinistin Vilde Frang und Werken von Debussy, Korngold, Ravel und Widmann.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s